Martin Kippenberger. Ausstellungen / Plakate.

Schlechte Zeiten

Aus einer Laune heraus lieh uns unser ehemaliger Nachbar, Daniel Richter, Kippenber-Ausstellungsplakte aus seiner persönlichen Sammlung.

Man kannte sich.

Er lieh sie uns und wir legten sie ins Lager, für schlechte Zeiten. Die kamen aber gar nicht. Irgendwie hatten wir eine schöne Gestaltung nach der anderen.

Der Nachbar zog um, in die Hauptstadt und wollte seine Plakate zurück. Jetzt mussten sie also in der Bar aufgehängt werden. Und als Kontrast zu den Plakaten malten wir den Hintergrund Gelb-Schwarz, in Anlehnung an Kippenbergers Heimatstadt und zu Ehren des neuen Deutschen Meisters.

Die schlechten Zeiten waren genau die richtigen Zeiten.